Corona-Situation

In eigener Sache: Corona trifft auch gemeinnützige Organisationen: Anders als für Unternehmen wurde für sie kein Rettungsschirm aufgespannt.

Wir, die Verkehrswacht Düsseldorf e.V., bitten um Spenden - bitte helfen Sie uns, damit wir weiter helfen können! Die Verkehrswacht Düsseldorf e.V. betreibt ehrenamtlich und gemeinnützig Unfallprävention, z. B. in Form von Fußgängertrainings für Vorschulkinder (Club der Ampelindianer), Radfahrausbildung an den Grundschulen, Verkehrssicherheitstagen für junge Fahrer/-innen, Seminare für Senioren und Durchführungen von vielen Kampagnen und Aktionen für alle Verkehrsteilnehmer.

Unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden leisten mit Ihrem Einsatz täglich Außergewöhnliches für mehr Verkehrssicherheit in Düsseldorf. Doch all das ist nun vorläufig nicht mehr möglich!

Unterstützen Sie uns und die Verkehrssicherheitsarbeit in Düsseldorf!
+++Details siehe unten.+++

Spenden & Helfen

Danke für Ihre Spende!

Möchten Sie unsere gemeinnützige Arbeit mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende unterstützen, so ist dies selbstverständlich jederzeit möglich. 

Jeder Euro kommt der Verkehrssicherheit in Düsseldorf zugute. 

Spendenkonto:

Verkehrswacht Düsseldorf e. V.
IBAN: DE62 3005 0110 0043 0051 15
BIC-/SWIFT-Code: DUSSDEDDXXX
Stadtsparkasse Düsseldorf

oder per unten stehendem Formular "Meine Spende".

Auszug aus unserer Satzung:

"§ 3 Gemeinnützigkeit
Die Verkehrswacht Düsseldorf e. V. ist selbstlos tätig, erstrebt keinen Gewinn und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden."



Eine entsprechende Zuwendungbescheinigung erhalten Sie von uns nach Eingang Ihrer Spende ab 101,- € (gilt nicht für GOODING). Spenden unterhalb dieses Betrags können durch einen Kontoauszug beim Finanzamt belegt werden. 

 

Spenden an gemeinnützige Organisationen sind steuerlich abzugsfähig. Die Spende kann von Privatpersonen bei der Einkommensteuererklärung als Sonderausgabe innerhalb bestimmter Grenzen steuermindernd geltend gemacht werden; Unternehmen können die Spende bis zu einer festgesetzten Höchstgrenze vom Gewinn absetzen. Vgl. dazu § 10b EStG.