Verkehrsbericht der Polizei 2013

Der Verkehrsbericht 2013 als PDF-Datei (777 KB)
Fazit der Polizei Düsseldorf:

 

    Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im Stadtgebiet Düsseldorf bleibt mit ca. 28.000 auf Vorjahresniveau. Bei rund 26.000 Unfällen blieb es bei Blechschäden; es wurden 2.796 Personen verletzt, das sind 101 weniger als im Vorjahr (-3,5 %).


    - Der Anstieg der Unfälle unter Alkoholeinwirkung aus dem Vorjahr konnte gestoppt werden; die Anzahl der Unfälle sinkt um mehr als 15 %.

    - Es sind weniger Tote im Zuständigkeitsbereich des PP Düsseldorf zu verzeichnen; seit fünf Jahren in Folge ist kein Kind auf Düsseldorfs Straßen gestorben.

    - Das Radfahrprojekt zeigt bereits erste Erfolge; die Anzahl der Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrern sinkt. Die Maßnahmen werden weiter intensiviert.

    - Verkehrsunfälle mit Straßenbahnbeteiligung nehmen erneut zu; über 80 % dieser Verkehrsunfälle werden jedoch durch den jeweils anderen Unfallbeteiligten verursacht.

    - Die Verkehrsmoral entwickelt sich nach wie vor spürbar negativ. Anzeichen dafür sind unter anderem der mit erstmalig über 6.000 Verkehrsunfallfluchten neu markierte Höchststand (+2,6 %) und die deutliche Steigerung an Nötigungen im Straßenverkehr auf 231 (+92,5 %).

      Download des Verkehrsberichts der Polizei für 2013: HIER